Kinderkrippen- ABC

Hier geben wir Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit.

Weitere Informationen erhalten Sie bei einem kurzen Anruf oder einem Besuch in unserer Einrichtung.

Wir freuen uns auf Sie!

 

A

 

 Anmeldung-

Lassen Sie Ihr Kind rechtzeitig telefonisch schon einmal vormerken. Da unsere Plätze begrenzt sind, ist es am besten, sie melden sich, sobald Sie wissen ab wann Sie einen Platz benötigen. Die schriftliche Anmeldung sollte spätestens zwei bis vier Wochen vor dem Eintritt stattfinden.

 

 

B

 

 Bring- und Abholzeiten-

Zwischen 7:00 Uhr und 9:00 Uhr können die Kinder in die Kinderkrippe gebracht werden und persönlich an die anwesenden Erzieherinnen übergeben werden. Sollte Ihr Kind krank sein melden Sie es bitte bis spätestens 8:30 Uhr ab. Die Vormittagskinder werden zwischen 12:00 Uhr und 12:30 Uhr abgeholt und nachmittags werden die Kinder um 15:00 Uhr und Freitags um 14.30 Uhr geholt.

 

C

 

 Christliche Werte-

Obwohl unsere Einrichtung konfessionsneutral ist, ist es uns wichtig bestimmte Rituale, zum Beispiel christliche Feste zu feiern.

 

 

D

 

 Daten-

ohne Ihre Zustimmung werden persönlich Daten nie an Dritte weitergereicht. Das gesamte Personal unterliegt der Schweigepflicht.

 

 

E

 

 Entwicklungsgesräche-

finden einmal im Jahr oder bei Bedarf statt. Es wird der aktuelle Entwicklungsstand des Kindes besprochen und offene Fragen geklärt.

 

 

F

 

 Frische Luft-

ist für die Entwicklung des Kindes unentbehrlich, deshalb ist ein täglicher Ausflug (je nach Wetter) auf den eigenen Spielplatz ein fester Bestandteil unseres Tagesablaufes.

 

 

G

 

Geburtstage-

werden auch selbstverständlich in der Krippe gefeiert. Ihr Kind ist an diesem Tag der Mittelpunkt in der Kinderkrippe.

 

H

 

 Hausschuhe-

oder Laufsocken mitbringen und am Besten mit dem Namen ihres Kindes beschriften.

 

 

I

 

 Informationen-

über aktuelle Ereignisse finden sie auf unsere Homepage, in unserem monatlichen Elternbrief und an unserem schwarzen Brett.

 

 

K

 

Kooperation-

mit den zwei Gemeindekindergärten ist uns sehr wichtig, denn so werden die Kinder auf die folgende Kindergartenzeit gut vorbereiten.

 

Kochtag-

einmal im Monat findet ein Kochtag statt. Gemeinsam kochen wir ein gesundes und leckeres Mittagessen. Die Kinder dürfen mithelfen und anschliessend wird gemeinsam gegessen. 

 

 

L

 

 Laune-

Die Laune der Kinder darf auch mal schwanken. Nicht jeder Tag ist für die Kinder gleich und es kann passieren, dass sie auch einmal unmotiviert sind. Lassen Sie sich dadurch nicht verunsichern, sondern ermutigen Sie Ihr Kind.

 

 

M

 

 Mittagessen-

Das Mittagessen wird täglich frisch geliefert. Wir achten dabei sehr auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

 

 

N

 

 Namen-

bitte versehen sie persönliche Gegenstände immer mit dem Namen Ihres Kindes, damit es nicht zu Verwechslungen kommt.

 

 

O

 

 Ordnung-

muss auch in der Kinderkrippe sein. Nach der Spielzeit werden gemeinsam, begleitet von unserem Aufräumlied, die Spielsachen zurückgeräumt.

 

 

P

 

 Projekte-

Das Kinderkrippenjahr wird von größeren und kleineren Projekten begleitet. Kindgerechte Themen werden mit allen Sinnen erfahren.

 

 

Q

 

 Quasseln-

ist bei uns immer erlaubt. Wir haben für Sie immer ein offenes Ohr, entweder bei Tür- und Angelgesprächen oder  vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns.

 

 

R

 

 Rituale-

sind für Kinder in jedem Alter wichtig, sie geben den Kindern Stärke und Stabilität, Orientierung und vermitteln ihnen ein Gefühl von Sicherheit. Der Tagesablauf ist geprägt von Ritualen, zum Beispiel gemeinsames Beten vor dem Essen.

 

 

S

 

 Stuhlkreis-

Morgens vor dem Vesper findet unser Morgenkreis statt. Hier wird musiziert, Geschichten erlebt, getanzt und allerlei spielerisch erfahren. Der Stuhlkreis orientiert sich unter anderem auch an den Projekten.

 

 

T

 

 Telefonnummern-

Im Notfall sollten wir Sie oder nächste Angehörige immer teleonisch erreichen können. Geben Sie die wichtigsten Telefonnummern bei der Anmeldung an.

 

 

U

 

 Unfälle-

passieren auch bei uns. In diesem Fall sind die Kinder während ihrer Anwesenheit unfallversichert.

 

 

V

 

 Vertrauen-

Wir sind für Sie da. Sorgen und Ängste, besonders während der Eingewöhnungszeit sind keine Seltenheit. Sprechen Sie uns einfach darauf an. Wir haben immer ein offenes Ohr und kommen Sie mit Ideen, Anregungen und Kritik einfach offen auf uns zu.

 

 

W

 

 Wochenplan-

Aus diesem Plan in Form eines Projektordners können die Eltern entnehmen, was zur Zeit in der Krippe geboten wird. Wie zum Beispiel die neuesten Stuhlkreislieder und Bastelangebote. So sind alle Eltern bestens informiert und können sich zu Hause mit den Kindern über den Tag unterhalten.

 

 

X

 

 Xylophon-

und andere Instrumente sind Bestandteil der musikalischen Früherziehung in der Kinderkrippe.

 

 

Z

 

 Zukunft-

Damit ihr Kind in eine sorgenfreie, selbstbestimmte und zufriedene Zukunft starten kann, wünschen wir uns eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern und den Mitarbeitern der Einrichtung.