Im Mittelpunkt steht Ihr Kind

Unsere pädagogischen Ziele:

 

Unser Ziel ist die individuelle Förderung des einzelnen Kindes. Jedes Kind ist ein Individuum und es ist uns wichtig die Einzigartigkeit eines jedes Kindes zu schützen, wahrzunehmen und nach seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten zu fördern.

 

Dazu gehört, dass sich insbesondere das Kind, aber auch die Eltern eine Atmosphäre spüren, in der sich das Kind wohl und geborgen fühlt, denn erst dann kann Entwicklung stattfinden. 

 

Im Zentrum unserer Arbeit steht das Wohl des uns anvertrauten Kindes.

Das Kind unterstützen wir in seiner Selbstständigkeit und in seinem Selbstvertrauen, in dem wir Raum und Zeit zur Entfaltung geben.

 

 

Eingewöhnungszeit

Um das Kind in den Alltag der Kinderkrippe zu gewöhnen, muss das Kind vorab behutsam auf die neue Situation eingestimmt werden.

 

Die Eingewöhnung besteht aus zwei Teilen:

 

Zuerst findet ein Einführungsgespräch statt. Während diesem Gespräch werden die Gewohnheiten des Kindes und der zukünftige Ablauf der Eingewöhnungszeit und des Krippenaufenthalts besprochen.

 

Danach folgt die Eingewöhnungszeit. Die Zeit umfasst einen Zeitraum von zwei bis vier Wochen. Auf jedes Kind wird individuell eingegangen und je nach seinen Bedürfnissen gemeinsam mit den Eltern die Eingewöhungszeit gestaltet. 

 

Wir beginnen mit kurzen Besuchen in der Kinderkrippe, bei denen ein Elternteil anwesend ist. Nach Absprache mit den Eltern wird das Kind Stück für Stück an die Abwesenheit der Eltern gewöhnt. Hilfreich dafür sind Kuscheltiere oder andere Gegestände aus dem familiären Umfeld. Die Abwesenheit der Eltern wird von Besuch zu Besuch ausgedehnt.

 

Wichtig dabei ist, dass sich die Eltern viel Zeit für diese Eingewöhnung einplanen. Deshalb nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt mit uns  auf, um bei einem Einführungsgesräch den optimalen Eingewöhnungsrahmen für Ihr Kind zu finden.

Sie möchten noch mehr über unseren Ansatz erfahren?

Rufen Sie uns gerne an unter +49 7484 913362 oder verwenden Sie unser Kontaktformular.